picovac
support by expertise

Nikalyte

banner_nikalyte

Nanopartikel, sauber und einfach herstellen

Nikalyte ist seit vielen Jahren spezialisiert auf die Forschung mit Nanopartikeln. Darauf aufbauend hat Nikalyte jetzt ein neues Abscheidungssystem für die Herstellung von Nanopartikeln entwickelt.

Das Nikalyte NL50 ist ein Tischgerät für Wissenschaftler oder Techniker, die die Eigenschaften und die Anwendung von Nanopartikeln untersuchen. Dieses Instrument erzeugt eine Schicht aus nichtagglomerierten, ultrareinen Nanopartikeln.

Das NL50 ist äußerst benutzerfreundlich und bietet eine einfache Probenbeladung mittels einer durchsichtigen Tür sowie einen einfach zu bedienenden Touchscreen für den Systembetrieb.

  • Hochreine Metalle und Legierungen
  • Kohlenwasserstofffreie, nicht agglomerierte Nanopartikel
  • Große Auswahl an Materialien, einschließlich Au, Pt, Ir & Ag
  • Sub-Monolagen oder 3-D-Nanobeschichtung mit hoher Porosität
  • Zykluszeit weniger als 30 Minuten
  • Oberflächenplasma zur Säuberung und Funktionalisierung
  • Echtzeit-Beschichtungsmonitor

Das NL50 basiert auf Magnetron-Sputtern mittels eines Argonplasmas, um Atome des gewünschten Materials zu erzeugen. Diese Atome werden dann in sehr kurzer Zeit thermalisiert (< 1µs) und bilden Nanopartikel. Die Nanopartikel werden durch eine kleine Öffnung in die Abscheidungskammer und auf die Probe gestrahlt. Der Benutzer kann die Größe von etwa 2 bis 20 nm (je nach Material) variieren, indem er die Plasma-Leistung und den Argongasfluss einstellt.

Die Physik hinter der Technologie der Erzeugung der Nanopartikel im Vakuum stellt ein extrem hohes Maß an Reproduzierbarkeit sicher, so dass die Möglichkeit für Inkonsistenzen von „nass-chemischen“ Ansätzen beseitigt wird. Dies ist besonders wichtig in Laboren, wo Variationen in der Oberflächenfunktionalisierung einen großen Einfluss auf die Ergebnisdaten haben können.

Das NL50 bietet zusätzlich die Vorreinigung durch ein kontrolliertes Plasma an, mit der adsorbierte Moleküle entfernt und die Oberfläche funktionalisiert werden kann. Somit wird die Adhäsion von Nanopartikeln und die anschließende Immobilisierung von Molekülen unterstützt.

Anwendungsbereiche umfassen Zellbindung, Zelltrennung, Arzneimittelabgabe, Katalyse, Metamaterialien, Nanophotonik, Elektrochemie, Batterien und mehr. Nikalyte Ltd in Großbritannien arbeitet global und picovac ist stolz darauf, das erfahrene technische Team mit seinen Dienstleistungen und Produkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu unterstützen. Ebenfalls kann Nikalyte Beratungsdienste anbieten, die Hilfestellung zu verschiedenen Nanopartikelanwendungen geben.

Nikalyte Webseite

up
Martin Oertel picovac
Dr. Martin Oertel
Ziegelhüttenweg 30a
65232 Taunusstein, Deutschland